Zitronen-Rosmarin-Salz

Ich mag es unheimlich gerne, mit verschiedenen Gewürzen zu experimentieren. Ich mag es ebenfalls sehr gerne, mein eigenes Gewürz zusammenzustellen. So kam ich zuletzt auf die Idee, dieses Zitronen-Rosmarin-Salz herzustellen. Zugegebenermaßen war dies ein kleines Geschenk für eine liebe Freundin, aber es gefiel mir selbst so gut, dass ich es später noch einmal für mich selbst nachgemacht habe.

ZitronenRosmarinSalz

Ihr benötigt:

Grobes oder feines Salz (das ist Geschmackssache, nehmt das, was ihr lieber mögt)
1-2 Rosmarinzweige
1 Bio-Zitrone

So geht’s:

  • Wascht die Zitrone und raspelt die Schale mit einem Sparschäler oder einer Reibe ab. Achtet darauf, dass nichts von der weißen Haut mit dabei ist.
  • Von den Rosmarinzweigen müsst ihr nun die Nadeln abnehmen und kleinhacken.
  • Nun Salz, Rosmarin und Zitrone zusammenmischen. Gebt einfach so viel Salz hinzu wie ihr mögt bzw. wie intensiv ihr die anderen Aromen haben wollt. Ich habe recht viel Salz verwendet. Ich würde beim nächsten Mal weniger nehmen, damit man mehr Rosmarin und Zitrone herausschmeckt.
  • Um die Gewürzmischung haltbar zu machen könnt ihr das Ganze auf ein Backblech geben und bei 50 – 70 Grad durchtrocknen lassen.

Das Zitronen-Rosmarin-Salz eignet sich besonders für Salate, Fisch und Kartoffelgerichte.

 

Habt ihr Tipps für andere Gewürzmischungen?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *