Tomatenquiche mit Mascarponecreme

 

DSC02422_Tomatenquiche1

Vor ein paar Tagen bin ich auf dieses Tomatenquiche-Rezept gestoßen und musste es unbedingt nachbacken. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber Quiche gibt es bei uns nicht sehr häufig, da ich es immer relativ zeitaufwändig und kompliziert fand. Deshalb freute ich mich umso mehr über dieses recht einfach klingende Rezept.

Für den Teig braucht ihr lediglich 4 Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 70 g kalte Butter
  • 50 g Wasser
  • 1/2 TL Salz

Für die Füllung braucht ihr:

  • 50 g geräucherter, roher Schinken in Schreiben
  • 400 g Cherrytomaten, halbiert
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Mascarpone
  • 50 g Milch
  • 3 Eier
  • 20 g Speisestärke
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Einfach alle Zutaten für den Teig, mit der Hand oder einem Knethaken, miteinander verkneten. Diesen in Frischhaltefolie gewickelt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Nun eine Quiche oder Springform (26cm) einfetten und gegebenenfalls mit Backpapier auslegen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig nach dem Ruhen auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. In die Quiche oder Springform geben und einen 3 cm hohen Teigrand hochziehen. Den Teig mit einer Gabel leicht einstechen.

Den Schinken, sowie die halbierten Cherrytomaten, mit der Schnittfläche nach oben, auf den Teig auslegen.

Jetzt die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und mit allen restlichen Zutaten vermengen. Die Masse über den Teigboden verteilen.

Ab in den Ofen für 45 Minuten bei 200 Grad (Ober- Unterhitze)!


IMAG2201_Tomatenquiche2

Wir fanden die Quiche unglaublich lecker und sie wird auf jeden Fall mal wieder gebacken. Am 2. Tag hat sie kalt noch fast besser geschmeckt!

Mögt ihr Quiche? Werdet ihr das Rezept auch einmal ausprobieren?

 

One thought on “Tomatenquiche mit Mascarponecreme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *