-Rezept- Rosinenstuten

Gibt es etwas besseres als frisches, selbstgebackenes Brot zum Frühstück? Für mich persönlich nicht. Ich bin kein Fan von Müsli, Porridge oder Sonstigem in der Art. Ich brauche Brot oder Brötchen für einen guten Start in den Tag.

Letzte Woche habe ich diesen Rosinenstuten gemacht und für lecker befunden. Wer keine Rosinen mag, kann diese natürlich auch weglassen. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass sich getrocknete Cranberrys, Nüsse etc sehr gut darin machen.

Rosinenstuten1

Ihr braucht:

500 g Mehl
40 g Zucker
1/2 TL Salz
1 Würfel Hefe (40 g)
150 g Milch
2 Eier
70 g Butter
150 g Sultaninen


Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen
  • Eine kleine Mulde machen und, bis auf die Sultaninen, alle Zutaten hineingeben und gut durchkneten (das kann etwas dauern und braucht evtl einiges an Armmuskeln ;))
  • Zum Schluss die Sultaninen zufügen und nochmals gut durchkneten, damit sich diese gut im Teig verteilen.
  • Den Teig in eine Kastenform geben und 30 Minuten gehen lassen
  • Das Brot im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad 40 Minuten backen.

 

Guten Hunger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *