NailsOfTheDay NOTD #3

NOTDBahamaMama

Kommen wir zu einem Lack meiner liebsten Nagellackmarke. ESSIE! Essie ist mit 7,95 Euro mittelpreisig. Man bekommt sie in der Drogerie (DM und Müller) sowie bei Douglas.

Bahama Mama ist ein Klassiker aus dem Standardsortiment und ich würde schon fast sagen, dass sie meine liebste Nagellackfarbe überhaupt ist. Ein schöner, warmer Pflaumenton, der meiner Meinung nach immer passt. Jedenfalls greife ich zu der Farbe recht oft, egal ob Sommer oder Winter.

Wie fast alle deckende Farben von Essie, ist auch dieser Nagellack absolut mühelos im Auftrag. Ich lackiere generell immer 2 Schichten und damit ist das Ergebnis absolut perfekt. Auch über die Haltbarkeit kann man nicht meckern. Bis zu 5 Tage ohne Absplittern hält sich der Bahama Mama auf meinen Nägeln.

 

Was ist eure „Geht-Immer“-Farbe für die Nägel?

Blätterteig-Snack „Flammkuchen Art“

Diese Blätterteigsnacks eignen sich besonders gut für ein Picknick oder, wie in meinem Fall, einen Besuch im Zoo. Ich habe sie einen Tag vorher vorbereitet, natürlich die Geschmacksprobe gemacht 😉 und dann für den nächsten Tag auskühlen lassen. Sie schmecken sowohl warm als auch kalt. Ich mag sie sogar im kalten Zustand lieber, aber das mag vielleicht auch an der Jahreszeit liegen.

Blaetterteigsnack

Ihr benötigt:

2 x Blätterteig (Fertigprodukt)
300 g Schinkenwürfel
1 -2 Bund Frühlingszwiebeln
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Frühlingszwiebeln per Hand kleinschneiden oder in einem Mixer zerhäckseln
  • Brunch, Schinkenwürfel und Zwiebeln gut miteinander vermengen
  • mit Salz (da braucht ihr nur wenig) und Pfeffer würzen
  • die Masse auf beide Blätterteige gleichmäßig verteilen und von der langen Seite her aufrollen
  • die Rolle in ca. 3 cm große Stücke schneiden und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen
  • Für 15 – 20 Minuten bei 180 Grad Umluft im Backofen backen.

Geht super einfach und schmeckt total lecker! Probiert es mal aus!

 

HarryPotterReread1

Harry Potter Reread

HarryPotterReread1

Ich habe es in diversen Beiträgen schon erwähnt, dass ich etwa im Februar noch einmal angefangen habe alle Harry Potter Bücher zu lesen. Die Filme sind ja recht häufig im TV und sobald ich das entdecke, werden diese auch geschaut. Wenn man gerade keine Zeit hat, haben mein Mann und ich uns vorgenommen, jeden Film mindestens einmal im Jahr zu schauen. Kurz gesagt: Ich bin ADDICTED!

Also habe ich mir die Bücher noch einmal vorgenommen und war erstaunt, wie viel im Gegensatz zu den Filmen doch anders ist und auch wie viel ich davon vergessen hatte. Es war nach wie vor ein wunderbares, einzigartiges und fantastisches Leseerlebnis, so wie ich es bei keiner anderen Buchreihe bisher hatte. Ich war an manchen Stellen so tief in der Geschichte drin und habe mitgefiebert, obwohl man doch das Ende schon längst kannte – komisch oder?

Nichtsdestotrotz bin ich jetzt auch erst einmal froh, die Bücher beendet zu haben und zu anderen Büchern/Genres greifen zu können. Das nächste Mal werde ich vielleicht nicht alle Bücher in einem Rutsch lesen, sondern das ein oder andere Buch dazwischen schieben.

 

Habt ihr alle Harry Potter Bücher gelesen? Welcher ist euer liebster Teil?

Immer wieder Sonntags #10

|Gesehen| Alice im Wunderland, Das perfekte Dinner (ist irgendwie zum Ritual geworden wenn der Mann nach Hause kommt), Saw 1 und 2
|Gelesen| Das Ziel alle Harry Potter Bücher noch einmal zu lesen ist endlich erfolgreich beendet *Jubel*Freu*. Ich habe etwa 5 Monate gebraucht, da ich zwischendurch die ein oder andere Leseflaute hatte. Aber insgesamt war es wieder ein supertolles Leseerlebnis. Ich liebe die Bücher einfach!
|Gehört| Spotify Top 50/100 rauf und runter
|Getan| im Wuppertaler Zoo gewesen, Bei den Aufnahmen von „Schlag den Star“ gewesen – sehr lustig!
|Gegessen| Bei Freunden gegrillt, sonst bis auf ein paar Snacks immer selbst gekocht *yaaay* z.B. Gurken Avocado Kaltschale
|Gedacht| Das Leben ist manchmal mehr als ungerecht!
|Gefreut| Vorfreude auf mein Patenkind – die Kleine wird in den nächsten Wochen geboren.
|Gelacht| beim Cocktailtrinken mit Freunden gab es viel zu Lachen, die Gründe weiß ich aber nicht mehr!
|Geärgert| über kleine und nervige Wehwehchen, dass man oft Sachen 2 oder mehrmals sagen muss…
|Gekauft| ein Mandala-Buch, ein Kleid für eine anstehende Hochzeit
|Geklickt| verschiedene Blogs, Buch-Rezensionen, Instagram

Sommergericht: Gurken-Avocado-Kaltschale

GurkenAvocadoKaltschale

 

Es ist warm – man hat kaum Hunger und erst recht keine Lust auf etwas Warmes. Lange Zeit in der Küche verbringen möchten wir nicht, sondern lieber draußen das tolle Wetter genießen. Wer kennst’s?

Ein super leckeres und einfaches Sommeressen ist diese Gurken-Avocado-Kaltschale. Ich habe sie letzte Woche das erste Mal ausprobiert und könnte sie derzeit täglich essen. Ist das lecker!!! In der Eile die Suppe schnell zu verdrücken, habe ich nur schnell ein Handyfoto gemacht, ich wollte euch das Rezept aber nicht vorenthalten.


Ihr benötigt:

(Einen Standmixer, Thermomix o.ä.)
600 g Gurke
1 Avocado
40 ml Zitronensaft
250 g Joghurt
1,5 TL Salz
2 TL Senf
2 EL Balsamico
100 g Wasser
2 Prisen Pfeffer
Dill

Zubereitung:

  • Gurken, Avocadofleisch, Zitronensaft und Salz in den Thermomix/Standmixer geben und ganz fein pürieren
  • Joghurt, Senf, Balsamico, Wasser und Pfeffer dazugeben und noch einmal alles ca. 30 Sekunden zusammen miteinander vermengen
  • Gurkenkaltschale abschmecken, eventuell nachwürzen und für eine Stunde zum Durchziehen und Kühlen in den Kühlschrank stellen
  • Vor dem Servieren mit Dill garnieren

 

Was esst ihr an heißen Sommertagen am liebsten?

Mandala11

Colour your life

Ich habe schon immer gerne gemalt. Ich bin zwar ziemlich unkreativ und bekomme freihand nichts Sinnvolles und Schönes auf das Blatt, aber ich habe unheimlich viel Spaß daran. Mandalas fand ich früher immer langweilig. Die (meist) runden Motive mit unwillkürlichen Muster haben mich nie wirklich fasziniert. Nachdem ich ein Mandala fertig hatte, war meine Aufmerksamkeit und der Spaß vorbei.

Mandala3

Gestern in der Buchhandlung entdeckte ich dann dieses Buch und war sofort verliebt in dessen wundervolle Motive. Mandalas scheinen wieder im Trend zu sein, denn auf dem Verkaufstisch waren mehrere verschiedene Bücher dieser Kategorie. „Fantastische Tierwelt“ von Millie Marotta hat wie der Name schon sagt, verschiedene Tierillustrationen, die man ausmalen oder durch eigene kreative Striche erweitern kann. Die Motive sind unglaublich schön und detailliert, zum Teil sehr filigran.

Auf dem Cover steht: „Ein Ausmalbuch zum Entspannen“ – kann ich absolut unterschreiben. Als ich gestern die ersten Felder malte, schaltete ich total ab, habe alles um mich herum ausgeblendet. Der Kopf ist frei von allem und man vergisst die Zeit. Ich hätte nie gedacht, dass dies so eine (positive) Wirkung auf mich hat!

Mandala2

 

 

Wie findet ihr diese Art von Mandalas? Ist das was für euch?

 

Zitronen-Rosmarin-Salz

Ich mag es unheimlich gerne, mit verschiedenen Gewürzen zu experimentieren. Ich mag es ebenfalls sehr gerne, mein eigenes Gewürz zusammenzustellen. So kam ich zuletzt auf die Idee, dieses Zitronen-Rosmarin-Salz herzustellen. Zugegebenermaßen war dies ein kleines Geschenk für eine liebe Freundin, aber es gefiel mir selbst so gut, dass ich es später noch einmal für mich selbst nachgemacht habe.

ZitronenRosmarinSalz

Ihr benötigt:

Grobes oder feines Salz (das ist Geschmackssache, nehmt das, was ihr lieber mögt)
1-2 Rosmarinzweige
1 Bio-Zitrone

So geht’s:

  • Wascht die Zitrone und raspelt die Schale mit einem Sparschäler oder einer Reibe ab. Achtet darauf, dass nichts von der weißen Haut mit dabei ist.
  • Von den Rosmarinzweigen müsst ihr nun die Nadeln abnehmen und kleinhacken.
  • Nun Salz, Rosmarin und Zitrone zusammenmischen. Gebt einfach so viel Salz hinzu wie ihr mögt bzw. wie intensiv ihr die anderen Aromen haben wollt. Ich habe recht viel Salz verwendet. Ich würde beim nächsten Mal weniger nehmen, damit man mehr Rosmarin und Zitrone herausschmeckt.
  • Um die Gewürzmischung haltbar zu machen könnt ihr das Ganze auf ein Backblech geben und bei 50 – 70 Grad durchtrocknen lassen.

Das Zitronen-Rosmarin-Salz eignet sich besonders für Salate, Fisch und Kartoffelgerichte.

 

Habt ihr Tipps für andere Gewürzmischungen?

 

 

DSC02853_FavoritenMai

Mai Favoriten

DSC02853_FavoritenMai

Nun ist auch schon der Mai wieder rum, das heißt der Sommer naht!!! Leider merkte man davon in den letzten Tagen recht wenig. Regen und kältere Temperaturen waren in Köln oft vertreten, sodass ich mir sogar eine Erkältung eingefangen habe. Also bitte Sommer, komm ganz bald. Ich möchte euch trotzdem kurz zeigen, was ich diesen Monat sehr gemocht habe. Querbeet und aus allen Kategorien.


Food

Löffelbisquits! Immer und immer wieder. Ich habe Phasen, da esse ich sie nur noch und dann wieder ein paar Monate gar nicht. Seid ihr auch so „Phasen-Esser“? Gerade ist wieder so eine Zeit, in der ich immer ein Paketchen zuhause haben muss.

Kölsches Wasser pink von Sünner. Diese Grapefruit-Limonade ist so so so lecker und erfrischend. Und dazu ist sie auch „nur“ mit Agavendicksaft gesüßt. Es gibt noch 2 andere Varianten. Grün: Waldmeisterlimonade (auch total lecker) und Orange: Orangenlimonade (noch nicht getestet)

 

Fashion/Acessoires

Diese Engelsruferkette habe ich von lieben Freunden zu Weihnachten bekommen. Mittlerweile gibt es schon 3 verschiedene Klangkugeln in meiner Sammlung. Zuletzt kam an meinem Geburtstag die schwarze Kugel hinzu. Wenn ich mal eine Kette trage, dann ist es zu 90 % diese.

 

Beauty

Essies Apricot Cuticle Oil. Darum schlich ich schon eine Weile und habe es nun letzten Monat endlich ausprobiert. Es riecht wirklich sehr schön nach Aprikosen, die Pflegewirkung ist auch sehr angenehm. Ich habe leider keine Vergleiche, da dies mein erstes Nagelöl ist, ich habe es aber gerne und oft benutzt in letzter Zeit.

Ich habe es vielleicht schon erwähnt, im Moment mag ich sehr gerne Cremelidschatten. Sie halten lange, sind einfach aufzutragen und man braucht meist außer Mascara nichts anderes und ist „good-to-go“. Die Cream Crush Lasting Color Eyeshadows gibt es neu bei Kiko und ich habe mir die Farben 03 Mat Light Mahogany, 04 Mat Taupe und 06 Pearly Chocolate (nicht auf dem Bild) ausgesucht.

Im Mai habe ich oft zu diesem Duft von Victoria’s Secret gegriffen. Coconut Passion ist ein Mix aus Vanille und Kokosnus. Ein absoluter Sommerduft!

 

Was waren eure Favoriten im letzten Monat?

Immer wieder Sonntags #9

|Gesehen| the Blacklist angefangen – spannend!!
|Gelesen| habe nun den letzten Teil von Harry Potter angefangen. So sehr ich die Bücher auch liebe, bin ich froh danach dann doch mal wieder etwas anderes zu lesen.
|Gehört| Spotify.. habe mitbekommen, dass man dort auch vereinzelt Hörbücher hören kann und das teste ich derzeit.
|Getan| ein Zimmer in unserer Wohnung komplett neu renoviert/umgebaut. Haben jetzt ein wundervolles Büro und viel bessere Platznutzung!
|Gegessen| Zu viel Fast-Food… Sushi, KFC, Pizza. Die nächsten Tage müssen auf jeden Fall besser werden.
|Gedacht| „Wieso sammelt sich immer so viel Kram an?“ Merkt man meist erst beim renovieren oder Umzug
|Gefreut| über die Hilfe von Freunden, über ein paar Veränderungen in der Wohnung
|Gelacht| beim Essengehen mit Freunden
|Geärgert| dass die Erkältung ganz schön hartnäckig war und über 10 Tage blieb
|Gekauft| neue Möbel und Deko
|Geklickt| Ikea, Reiseportale für einen Trip im September

IMAG2812_1

NailsOfTheDay NOTD #2

IMAG2812_1

 

Ich besitze genau 2 Nagellacke von der Marke Anny. Dieser hier ist einer davon. 147 Kiss You soll unter anderem ein Dupe zu Chanel April sein, weshalb ich ihn mir damals zulegte.

Kiss You ist ein schönes sattes Erdbeerrot und eine Farbe zu der ich oft greife, wenn ich nicht weiß was ich lackieren soll. Dies ist für mich eine Farbe, die sowohl in der warmen als auch in der kalten Jahreszeit geht. Die Haltbarkeit und Qualität ist super und dem Preis von knapp 10 Euro gerecht. Neben der Farbe mag ich besonders gern das eckige Design des Fläschchens. Das trifft absolut meinen Geschmack.

 

Besitzt ihr Lacke von Anny? Könnt ihr mir Farben empfehlen?