DSC02582_FavoritenFeb

Beautylieblinge im Februar

MAC Aphrodite’s Shell Extra Dimension Bronzer
Da ich im Winter eine ganz besonders blasse Nase bin, muss dieser Bronzer her. Er ist sehr sehr hell und leicht und gibt eine wunderschöne, leichte Bräune. Perfekt für Hellhäutige. Leider ist das Produkt aus einer limited Edition und so nicht mehr zu bekommen.

MAC Lidschatten Sable und Twinks
Twinks habe ich erst vor kurzem gekauft und musste daher sofort die nächsten Tage verwendet werden. Sable ist ein rötliches Braun und beide zusammen passen wirklich gut zueinander.

Loreal Lidschatten Breaking Nude
Breaking Nude ist ein matter, mittelbrauner Lidschatten, der sich perfekt für die Lidfalte eignet.

Kiko Longlasting Stick 25 Light Taupe
Den Lidschattenstift habe ich euch hier schon vorgestellt. Auch dieser hat im Februar oft Verwendung gefunden. Als Base für Puderlidschatten, macht es das Augenmakeup einige Stunden länger haltbar.

Kiko Ultra Glossy Stylo 813 Apple Blossoms
Aus meinem Kiko Haul kennt ihr auch bereits diesen Lippenstift schon. Es durften bereits andere Farben bei mir einziehen, aber dieser ist immer noch mein Favorit.

MAC Kohl Power Eye Pencil Raven
Irgendwie war mir im Februar sehr nach roten Tönen. Diesen dunkelbraunen Kajal mit rotem Einschlag habe ich gerne für meinen Lidstrich verwendet.

MAC Pro Longwear Concealer
Auch mich hat die Krankheitswelle nicht ausgelassen und so musste das ein oder andere Mal Concealer her. Dieser ist derzeit mein liebster, da er sehr gut deckt und man trotzdem nicht zugekleistert aussieht.

Rituals Yin
Organic White Lotus & Yi Yi Ren ist der Duft dieses Bett und Körpersprays. Ich nutze ihn ausschließlich als Körperspray, kann es mir aber gut vorstellen, dass der Geruch sehr beruhigend beim Einschlafen sein kann. Er hat eine ganz frische und unaufdringliche Note. Der Duft verfliegt leider sehr schnell, aber so ist das meist bei Körpersprays.

DSC02594_SwatchLidLidschatten: MAC Sable – MAC Twinks – Loreal Breaking Nude

Swatch2Kiko Light Taupe – MAC Raven – Kiko Apple Blossom

Was waren eure Favoriten im Februar? 

 

 

 

 

DSC02518_Lemoncurd

Lemon Curd Thermomixrezept + Alternative

Lemon Curd ist eine Zitronencreme, die z. B. als Brotaufstrich verwendet werden, aber auch als Füllung für Kuchen und Gebäck (Cupcakes, Macarons etc) dienen kann.

Die Zutaten für 1 Marmeladenglas 220 ml:

DSC02470_Lemoncurd12 Eier
50 g Butter
170 g Zucker
60 g Zitronensaft
2 TL abgeriebene Zitronenschale


  • alle Zutaten in den Mixtopf geben und ca. 20 Minuten//90 Grad //Stufe 2 ohne Messbecher köcheln und eindicken lassen
  • Messbecher aufsetzen und 25 sek // Stufe 6 verrühren.
  • die Masse in ein heiß ausgekochtes Einmachglas umfüllen und abkühlen lassen

Natürlich braucht man für dieses Rezept nicht zwingend einen Thermomix! Man kann die Masse ebenso in einem Topf auf dem Herd eindicken lassen. Dabei aber beachten, dass Creme nicht kochen darf und ständig gerührt werden muss.

Kennt/Mögt ihr Lemon Curd? 

 

 

Black Floral – Inspiration

Black Floral

 

Heute zeige ich euch einen Trend, der schon eine Weile anhält. Black Floral nenne ich ihn jetzt einfach mal. Wie der Name schon sagt, liegt die Basisfarbe des jeweiligen Kleidungsteil bei Schwarz beziehungsweise Dunkelgrau und ist zudem mit einem bunten Blumenprint versehen. Ich finde alle Teile, als Einzelnes gesehen, sehr hübsch. Zusammen kombiniert wäre es aber natürlich zu viel.

  1. Damen Handtasche Fossil
  2. Armreif Desigual
  3. Handtasche Bandolera Darlene Desigual
  4. Kleid Closet
  5. Schlauchschal H&M
  6. Sneaker geblümt H&M
  7. AUTHENTIC Sneaker Vans
  8. Feinstrick-Kleid Esprit

 

(Bilderquellen: hm.com; esprit.de; zalando.de; desigual.com; fossil.de)

Was haltet ihr von diesem Trend? Ist das was für euch?

Immer wieder Sonntags #1

|Gesehen| the biggest Loser, the Walking Dead endlich mal weiter geschaut
|Gelesen| Harry Potter wird gerade wieder gelesen, diverse Blogs
|Gehört| die gute alte 90 er Musik laut im Auto
|Getan| Blog-Arbeiten, den Frühjahrsputz angefangen
|Gegessen| passend zu Karneval ganz viele Berliner/ Krapfen, Tomatenquiche
|Gedacht| „Hört das auch mal auf“, und dass die Zeit zu schnell rast
|Gefreut| Familie zu sehen, Karneval ist geschafft
|Gelacht| über die eigene Tollpatschigkeit
|Geärgert| über dreckige Züge in der Karnevalszeit, über einen unnötigen Einkauf
|Gekauft| ein bisschen Kosmetik, Filofax-Kram
|Geklickt|Blogs, Rezepte, Douglas

Zimtschnecken mit Frischkäse-Topping

IMAG1616_CinnamonRolls

Vor, um und nach Weihnachten waren diese Zimtschnecken sehr hoch im Kurs. Ich mache sie aber auch so zwischendurch sehr gerne, da sie erstens einfach zu machen sind und zweitens meine Zimt-Liebe nicht nur in der kalten Jahreszeit anhält.

Ihr benötigt für den Hefeteig:

  • 50 g weiche Butter
  • 300 g Milch, zimmerwarm
  • 1 Ei
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe

Für die Füllung:

  • 75 g weiche Butter
  • 150 g braunen Zucker
  • 2 EL Zimt
  • nach Wunsch gehackte Nüsse

Für das Frosting:

  • 50 g Frischkäse
  • 15 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Ruhezeit: etwa 2 Stunden / Backzeit 20 Minuten

Alle Zutaten (das Ei ganz zum Schluss) für den Teig gut miteinander verkneten. Der Teig muss jetzt eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

Den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen und großzügig mit der weichen Butter bestreichen. Das Zucker-Zimt-Gemisch und eventuelle Nüsse darüber geben. Den Teig von der langen Seite her, nicht zu locker, aufrollen.

2 cm dicke Stücke von der Rolle abschneiden und in eine gefettete Auflaufform stellen. Dabei etwa einen Abstand von 2 cm zwischen den Schnecken lassen. Abdecken und noch einmal 30 – 60 Minuten gehen lassen.

Die Zimtschnecken bei 200 Grad etwa 15 – 20 Minuten backen.

Alle Zutaten für das Frosting mit einem Schneebesen glattrühren und nach dem Backen über das noch warme Gebäck träufeln.


Die Zimtschnecken schmecken warm sowie kalt einfach traumhaft. Sie haben aber keine hohe Lebensgarantie, da ein großer Suchtfaktor besteht 😉 Wichtig ist, dass der Teig immer genug Zeit zum Gehen hat. Dadurch werden die Zimtschnecken erst so richtig fluffig-weich!

Habt ihr euch schon einmal an Zimtschnecken versucht? 

 

DSC02387_hottahitiswatch

MAC – Hot Tahiti

Ich fühle mich einfach mit dezenten Farben im Alltag am Wohlsten, daher befindet sich in meiner Schminksammlung auch allerhand an Nude, Rose, Rosenholz und zarte Pflaumentöne.

ABER: Rote Lippen sollst du küssen. Letzte Woche, passend zum Valentinstag, war mir danach, mich mehr an die roten Lippenstiftfarbe zu wagen.

Rottöne finde ich persönlich immer schwer zu finden, da sie schon sehr mit der natürlichen Haut und Haarfarbe harmonieren müssen. Also bin ich in den Douglas spaziert und habe mich bei MAC umgesehen und wurde prompt fündig. Nachdem ich mir MAC Hot Tahiti auftragen ließ und er mir auf Anhieb gut gefiel, durfte er mit zur Kasse.

DSC02339_hottahiti

Hot Tahiti ist ein bräunliches Rot ohne Schimmer mit einer leichten/mittlerer Deckkraft – also immer noch alltagstauglich. Perfekt für die, die sich an Rottöne erst herantrauen wollen. Er ist im MAC Standardsortiment für 20,00 € erhältlich.

 

 

DSC02422_Tomatenquiche1

Tomatenquiche mit Mascarponecreme

 

DSC02422_Tomatenquiche1

Vor ein paar Tagen bin ich auf dieses Tomatenquiche-Rezept gestoßen und musste es unbedingt nachbacken. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber Quiche gibt es bei uns nicht sehr häufig, da ich es immer relativ zeitaufwändig und kompliziert fand. Deshalb freute ich mich umso mehr über dieses recht einfach klingende Rezept.

Für den Teig braucht ihr lediglich 4 Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 70 g kalte Butter
  • 50 g Wasser
  • 1/2 TL Salz

Für die Füllung braucht ihr:

  • 50 g geräucherter, roher Schinken in Schreiben
  • 400 g Cherrytomaten, halbiert
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Mascarpone
  • 50 g Milch
  • 3 Eier
  • 20 g Speisestärke
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Einfach alle Zutaten für den Teig, mit der Hand oder einem Knethaken, miteinander verkneten. Diesen in Frischhaltefolie gewickelt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Nun eine Quiche oder Springform (26cm) einfetten und gegebenenfalls mit Backpapier auslegen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig nach dem Ruhen auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. In die Quiche oder Springform geben und einen 3 cm hohen Teigrand hochziehen. Den Teig mit einer Gabel leicht einstechen.

Den Schinken, sowie die halbierten Cherrytomaten, mit der Schnittfläche nach oben, auf den Teig auslegen.

Jetzt die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und mit allen restlichen Zutaten vermengen. Die Masse über den Teigboden verteilen.

Ab in den Ofen für 45 Minuten bei 200 Grad (Ober- Unterhitze)!


IMAG2201_Tomatenquiche2

Wir fanden die Quiche unglaublich lecker und sie wird auf jeden Fall mal wieder gebacken. Am 2. Tag hat sie kalt noch fast besser geschmeckt!

Mögt ihr Quiche? Werdet ihr das Rezept auch einmal ausprobieren?

 

Kiko Haul

Der Ein oder Andere wird die Kosmetikmarke KIKO sicherlich schon kennen. Leider gibt es nicht in jeder Stadt einen Store, aber ich habe das Glück bei mir in der Nähe einen zu haben. Für alle anderen ist vielleicht der Online-Shop interessant. Preismäßig liegt KIKO etwas über Drogerie und weit weg von High End. Ich shoppe sehr gerne dort, die Auswahl ist wahnsinnig groß und es gibt regelmäßig tolle Angebote und Sales.

Heute zeige ich euch mal, was letzte Woche alles mit durfte.

Kiko Longlasting Stick: Von den Lidschattenstiften hatte ich bereits auf Instagram und Youtube gehört und war darauf sehr gespannt. Erst einmal war ich auch dort wieder fasziniert von der Auswahl. Es gibt ca. 30 verschiedene Farben – matt oder schimmernd. Ich habe mich für die Farben 25 Light Taupe (ein mattes grau-schlammiges Rose) und 38 Golden Taupe (Taupe-Braun mit goldenem Schimmer) entschieden. Natürlich wurden beide auch schon getestet und ich mag sie sehr. Die Haltbarkeit hat mich überzeugt, nach 6-7 Stunden war nichts verrutscht. Beim nächsten Mal werde ich mir sicher noch andere Farben anschauen. Preis: 4,80 € (Salepreis, sonst 6,90 €)
DSC02315_lidschattenstifte

Nail Lacquer 328 Gray: Nagellacke von KIKO besitze ich schon zur Genüge und sie sind nach Essie-Lacken meine Liebsten. Ich war auf der Suche nach einem schönen mittlerem Grauton und habe zu diesem Ton gegriffen. Leider ist er sehr blaustichig und nicht das was ich wollte. Trotzdem ein schöner Ton mit gewohnt gute Qualität. Preis: 1,90 €

DSC02322_nagellack

Ultra Glossy Stylo SPF15: Spontankauf. Einen Lippenstift besaß ich bisher noch nicht von der Marke, daher wollte ich auch diese Kategorie ausprobieren 😉 Und was soll ich sagen? Seitdem ich ihn habe, trage ich ihn nur noch. Er ist wirklich sehr sehr glossy, aber klebt nicht auf den Lippen. Absolut angenehmes Tragegefühl. Haltbarkeit ist ok. Die Farbe ist übrigens 813 Apple Blossoms. Preis: 4,90 €

DSC02352_lipstick

 

Und hier noch die Swatches. Lippenstift 813 Apple Blossom – Lidschattenstift 38 Golden Taupe (leider sieht man den goldenen Schimmer hier nicht) – Lidschattenstift 25 Light Taupe – Nagellack 328 Gray

Swatch

 

Wie findet ihr KIKO? Besitzt ihr schon etwas von dieser Marke?

Ein neuer Start

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Schön, dass ihr hierher gefunden habt. Nessa says.. Ja was sagt sie denn?

Bestimmt fragt ihr euch, was ihr hier in nächster Zeit vorfinden werdet!? Zumindest kann ich euch in kurzer Form einmal erklären, warum ich diese Seite eröffne und welche Hauptthemen mir am Herzen liegen, über welche ich in Zukunft schreiben möchte.


 

Food

Essen macht glücklich. Da sind wir uns hoffentlich alle einig. Ich koche, backe und werke für mein Leben gern in meiner rosa Mädchenküche. Seit Ende 2013 habe ich einen treuen Küchenhelfer, den Thermomix TM31, den ich über alles liebe und um nichts in der Welt hergeben möchte. Nichtsdestotrotz wage ich mich aber auch an alle klassisch zubereiteten Rezepte heran. Hier werdet ihr wohl einen guten Misch aus Beidem finden.

Beauty

Ich bin ein typisches Mädchen. Ich mag Wellness, Kosmetik, Spa-Erlebnisse… Ob High-End oder Drogerie, es wird viel und gerne darüber gelesen und natürlich selbst getestet. Der Austausch darüber macht Spaß und fixt oft genug zum Einkaufen an. Lieblingsprodukte und Wunschlisten zeige ich euch.

Lifestyle

Alles um Home-Dekoration, Fashion und die kleinen und feinen Lebenshelfer

Books

Auch Bücher dürfen auf dieser Seite nicht fehlen. Ich lese gerne und Querbeet. Kochbücher sind übrigens auch ganz Hoch im Kurs!

Sonstiges

Tja und hier wird einfach gequatscht. Über Gott und die Welt, was gerade aktuell und spannend ist.


 

Das sollte als Einblick erst einmal genügen. Take a happy moment!